Business picture

Neues

Buchbesprechung Michael Wolffsohns "Deutschjüdische Glückskinder"

08.07.2017

Die Post mortem – Freundschaft des Michael W.
von Fariss Wogatzki

Terrorstaat Israel?

09.04.2017

Von Josef Muehlbauer, Varna Institute for Peace Research

Was haben Jello Biafra, Noam Chomsky, Kaveh und Palästina gemeinsam?

25.01.2017

Ein Gastkommentar von faresfalastin.wordpress.com

Abmahnung von Abraham Melzer gegen Charlotte Knobloch

15.10.2016

Der jüdische Verleger und Publizist Abraham „Abi“ Melzer hat gegen die Präsidentin der israelitischen Kultusgemeinde in München, Dr. hc Charlotte Knobloch, eine Abmahnung erlassen wegen ihrer Behauptung: „Abi Melzer ist für seine antisemitischen Äußerungen regelrecht berüchtigt“.

Poetische Ungerechtigkeit: Palästinensische Dichterin wegen Facebook-Beitrag verhaftet

04.05.2016

Aufgrund eines Gedichts, das sie in einem Facebook-Beitrag veröffentlicht hatte, ist die Poetin und Aktivistin Dareen Tatour wegen Anstiftung zu Gewalt angeklagt worden. Eine Übersetzung des Gedichts durch einen Polizeibeamten, dessen einzige Qualifikation als Übersetzer seine 'Liebe zur arabischen Sprache' ist, genügte, das Gericht zu überzeugen, ihre Untersuchungshaft zu verlängern und sie danach unter Hausarrest zu stellen.

Stellungnahme des OKAZ zur Hetzkampagne gegen die Veranstaltung mit Frau Leila Khaled

02.04.2016

Mit Erstaunen haben wir im Österreichisch-Arabischen Kulturzentrum die heutige mediale Eskalation zu unserer Veranstaltung mit Leila Khaled in Wien verfolgt. Eine Eskalation, die mit einem nach Sensation gierenden Artikel der Gratis-Zeitung „Heute“ begann, der an einer Stelle Unwahrheiten verbreitet und an einer anderen der 71-jährigen Frau Khaled unterstellt, mit einem gefälschten Reisepass nach Österreich einreisen zu wollen.

Angriffe auf Meinungsfreiheit in Wien

05.03.2016

Vor etwa zwei Wochen wurde eine Veranstaltung im Parlament zu Ehren von Frauen, die Widerstand gegen Krieg und Faschismus geleistet haben, abgesagt.
Dem Amerlinghaus wird mit dem Entzug städtischer Subventionen gedroht weil dort Veranstaltungen im Rahmen der jährlichen Israeli Apartheid Woche stattfinden.

Absage der Einladung von Hedy Epstein durch das österreichische Parlament

28.02.2016

Protestbrief an das österreichische Parlament
26. Februar 2016

Palästinenser, Afrikaner und die Gegner von Kolonialismus lehnen Apartheid ab

11.01.2016

Offener Brief
Beschädigen Sie nicht den guten Namen der Robert- Bosch-Stiftung durch die Zusammenarbeit mit dem JNF

Von Palästinakomitee Stuttgart

Inhalt abgleichen
sfy39587f05