Business picture

Gaza am Tag vor dem Krieg – und danach

22.11.2012

Reisebericht & Projektpräsentation
 
 
 
Sonntag, 25.11.2012, 19 Uhr im Österreichisch-arabischen Kulturzentrum (OKAZ), Gußhausstraße 14/3 |1040 Wien
 
 Reisebericht, Projektpräsentation und politische Analyse im Vorfeld des israelischen Angriffs auf Gaza
 
 Seit 13. November ist Gaza unter Beschuss der israelischen Armee. Selbst israelische Politiker und Alliierte rätseln über die Motive und die Perspektive der militärischen Übergriffe seitens der Regierung Netanyahu. Die israelischen Angriffe und die darauf folgende Eskalation stehen klar im Widerspruch zur Entwicklung der vergangenen Monate in Gaza, wo nicht zuletzt nach dem Besuch des Emirs von Katar der Diskurs von Stabilität und Wiederaufbau im Vordergrund stand.
 
Eine Woche bis zum Tag des ersten Bombardements hielten sich Aktivisten der Solidaritätsorganisation SUMUD in Gaza auf, um zukünftige humanitäre und kulturelle Projekte zu besprechen. Sie trafen sich mit mehreren Vertretern von palästinensischen politischen und zivilgesellschaftlichen Organisationen. Drago Sticker, ein SUMUD-Mitglied, wird über seinen Aufenthalt in Gaza und die dort herrschende Stimmung im Vorfeld des israelischen Angriffs berichten und Ideen für künftige Projekte in Gaza präsentieren. Diese werden nach dem Ende dieses Kriegs mehr als notwendig. 
 
Sonntag, 25.11.2012, 19 Uhr
 
 
im Österreichisch-arabischen Kulturzentrum (OKAZ)
 
 
Gußhausstraße 14/3 |1040 Wien (U1, U2, U4 Karlsplatz)
 
 
In Zusammenarbeit mit SUMUD und der Initiative Gaza Muss Leben
 
 

sfy39587f05